Eindrücke von der Inszenierung:
Christian Dietrich Grabbe
"Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung"

Fotos: Heynen-Junker